Tumornachsorge

Die Diagnose "Krebs" ist fast immer für die Betroffene wie auch für Familie und Freunde ein großer Schock.

Unsere Aufgabe dabei ist es, die an Krebs erkrankte Patientin durch die Krankheit zu begleiten und alle notwendigen Maßnahmen zu organisieren und zu koordinieren. Dabei steht die psychische Betreuung der Patientinnen ganz besonders im Vordergrund. Die fachliche wie menschliche Begleitung von Tumorpatienten stellt an die Ärzte die höchsten Anforderungen und ist so gesehen die Königdisziplin innerhalb der der Frauenheilkunde. Zwingende Voraussetzung hierzu ist Kenntnis der jeweils neuesten Betreuungs- und Therapieverfahren.

– Wenn die Akutbehandlung (Operation, Chemo- oder Strahlentherapie) beendet ist, überwachen wir sich anschließende weitere medikamentöse Behandlungsformen (z.B. Tamoxifen, Aromatasehemmer, Antikörpertherpie, unterstützende naturheilkundliche Verfahren) .
– Zusätzlich führen wir regelmäßige Untersuchungen durch, welche das frühe Erfassen einer Wiederkehr des Tumors ("Rezidiv") und ihre Behandlung zum Ziel haben.
– Wir planen und koordinieren unterstützende Heilmaßnahmen (Begleit-Psychotherapie, Anschlußheilbehandlung u.v.a.m.)

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:

www.krebsinformation.de
www.onkologie.de
www.krebs-kompass.de