Brustsprechstunde

Das Konzept unserer Brustsprechstunde ist

– eine schnelle, sichere und vollständige Abklärung bei Frauen mit Brusterkrankungen, dadurch Einleitung einer adäquaten weiteren Behandlung ohne unnötige Belastung
– eine genaue Diagnostik als Grundlage einer erfolgreichen Behandlung

– Beachtung der jeweils modernsten Standards 

– multimodale Diagnostik in Kooperation mit dem Radiologiezentrum Darmstadt Dr. Klockenkemper und Kollegen: Hier können alle modernen radiologischen und nuklearmedizinischen Untersuchungen, die nicht-sonografischer Natur sind (Durchführung des Ultraschalls hier in der Praxis an modernen hochauflösenden Geräten), durchgeführt werden. 

– operative Therapie und interdisziplinäre postoperative Behandlung in Kooperation mit den großen Brustzentren der Region (Brustzentrum Südhessen am Klinikum Darmstadt, Brustzentrum Markuskrankenhaus Frankfurt, Brustzentrum Universitätsfrauenklinik Heidelberg) 

 

Dabei verstehen wir uns in dem Diagnostik- und Behandlungsprozeß als Ihr Sie medizinisch begleitender und Sie beratenden Lotse bzw. Partner

 

Zur Anwendung können folgende Diagnosemethoden (mit jeweils modernsten Geräten) kommen

– Mammographie mit digitalem Vollfeldgerät
– hochauflösender Ultraschall
– Ultraschallgesteuerte Stanzbiopsie (in unserer Praxis)
– Ultraschallgesteuerte Vakuumbiopsie (Radiologiepraxis Dr. Klockenkemper)
– Mammographisch (stereotaktisch) gesteuerte Vakuumbiopsie 
– Hautstanzen bei unklaren Veränderungen an der Brusthaut und Brustwarze (in unserer Praxis)
– Galaktographie bei Flüssigkeitsabsonderung aus der Brustwarze (Radiologiepraxis Dr. Klockenkemper)
– Präoperative sonographische und mammographisch stereotaktische Markierung sowie intraoperative Präparatradiographie und Präparatsonographie bei nicht tastbaren Befunden
– Kernspintomographie und kernspintomographisch gesteuerte Vakuumbiopsie